Arrow-Up
Übersicht

Beat the Street, Fritzens

Beat the Street, Fritzens

1     7

Firmengebäude im Rhythmus der Straße

Das Firmengebäude als Aushängeschild des Unternehmens, diese Vorstellung hatten die Inhaber von "Beat for Street" für ihren neuen Firmensitz in Fritzens. Das Unternehmen bietet Tourbusse mit individuell gestalteter Innenausstattung und verbindet so Mobilität mit Komfort. Vom Singlebus bis zum exklusiven Doppeldecker mit eigenem Badezimmer reicht die Palette. DIN A4 Architektur legte beim Entwurf Augenmerk auf ein "straßentaugliches" Farbkonzept und schuf so eine Verbindung zwischen Gebäude und Firmenidentität.

Äußeres Erscheinungsbild

Das Gebäude gliedert sich in zwei Ebenen mit unterschiedlichen Arbeitsplätzen und -bereichen. Eine Bürofläche, eine Werkstatt mit Tischlerei, Schlosserei und Lackiererei, eine Bushalle mit Waschbox und Schlaf-Wohnbereiche für die Busfahrer wurden in das Konzept integriert. Als besonderes Extra liegt der Bürotrakt unmittelbar über der Werkstatt und lässt durch die Höhenstaffelung einen direkten Blickkontakt von Büro zur Bushalle zu. Das Objekt vermittelt damit auch bautechnisch das Gefühl einer gut funktionierenden Einheit. Das einzigartige Farbkonzept orientiert sich am Design der firmeneigenen Busse. So wurde für die Wandoberfläche ein Anthrazit mit sehr grober Struktur gewählt, das an Asphalt erinnern soll. In Anlehnung an die Metallteile und Spiegelungen der Busse wurden geglättete Flächen mit silberner Metallicfarbe integriert.