16. Feber 2018 News

„Tiroler Sanierungspreis 2018“

vo.li.na.re.: Landeshauptmann-Stv. ÖR Josef Geisler, Land Tirol, Simon Schroll, Vbm., Gemeinde Brixen im Thale, DI, Ernst Huber, Bgm., Gemeinde Brixen im Thale, DI Conrad Messner, DIN A4 Architektur, Mag. Michael Anrain, Pfarrer, Brixen im Thale, Landesrat Mag. Johannes Tratter, Land Tirol, DI Markus Prackwieser, DIN A4 Architektur, Hermann, Beihammer, Musikkapelle Brixen im Thale, Simon Eisenmann, Musikkapelle Brixen im Thale, DI Bruno Oberhuber, Energie Tirol, Petra Mössner, Kinderkrippe Brixen im Thale, Mag. Hubert Hirzinger, Pfarrkirchenratsobmann Brixen im Thale ©Energie Tirol

Das Projekt „Dechantstall“ – Brixen im Thale wurde mit dem TIROLER SANIERUNGSPREIS 2018 ausgezeichnet!

Auszug Juryprotokoll:
„Gelungene Transformation eines großvolumigen Bauernhauses in ein Mehrzweckgebäude mit öffentlichen Funktionen. Das Beispiel zeigt eine schöne Nachnutzung eines häufig anzutreffenden Gebäudetypus für kommunale Nutzung mit öffentlichem Zugang ohne den Charakter des Bestands zu zerstören. Erwähnenswert ist die großzügig freigespielte Dachkonstruktion für ein Musikprobelokal. Das Gebäude stellt somit weiterhin einen wichtigen Baustein für Dorfgefüge und Landschaft dar. Die Anbindung an die Hackgutheizung der benachbarten Volksschule stellt eine vorbildliche Nutzung erneuerbarer Energien dar. Die Gebäudehülle wurde im Bereich des möglichen energietechnisch ertüchtigt.“
Zum Projekt