Arrow-Up

Kinderbetreuung, Völs West

1     2

Entwurfsidee

Großzügig, hell, kommunikativ und kompakt, so präsentiert sich der in zwei Funktionsebenen, EG und OG 1, geschichtete Baukörper. Klare Formensprache, Bedacht auf optimale Ausnutzung der Nutzflächen sowie einfache und durchdachte Erschließungswege, sind die Basis des Entwurfes.

Charakteristik und Qualität der Nutzungsstruktur

Unter Ausnutzung der Geländeanschlusshöhen erfolgt der Eingang niveaugleich im Norden über den Vorplatz als „Entschleunigungszone“ zur Straße. Vom Vorplatz betritt man das Gebäude durch einen gemeinsamen Windfang. Von diesem Punkt  aus erfolgt die Aufteilung in Kinderkrippe, Kindergarten und gemeinsam genutzter Flächen, mit einer jeweils zwischengeschalteten Garderobe. Diese Garderobenzonen fungieren als Schmutzschleusen zwischen „Patschenflächen“ und den direkten Zugängen zu den getrennten Gartenflächen. Ein zentraler Lichthof belichtet alle nach innen gekehrte Räume wie Garderoben, Marktplatz und Bewegungsräume, kann aber auch als Patschenterrasse zum Frischluftauftanken zwischendurch dienen.

Kindergrippe

Über den Marktplatz werden alle internen Funktionsräume auf kurzem Wege erschlossen. Vorgelagerter eigener Gartenbereich mit 350m² im Südwesten, teilweise windgeschützter überdachter Terrassenbereich. Direkt über die Schmutzschleuse erschlossen.

Kindergarten

Über die beiden einläufigen Treppen erreicht man von den sauberen Garderobezonen aus jeweils den Zentralbereich des Marktplatzes des 6‐gruppigen Kindergartens im Obergeschoß. Die Teilungsräume werden so flexibel ausgestaltet, dass sie auch noch als Erweiterung des Markplatzes dienen können. Der teilbare Bewegungsraum liegt zentral und wird über den Innenhof belichtet. Der 1250m² große Garten mit überdachtem Außenbereich dient einerseits als Windschutz (Ostwind) aber auch als Sonnenschutz.