Wohnanlage Landeck

Wohnanlage Landeck

Zurück Wohnanlage Landeck
Für das ehemalige Areal einer Textilfabrik in Landeck wurde DIN A4 Architektur mit der Entwicklung eines Gesamtkonzeptes, mit Wohnanlage, Kindergarten sowie Tiefgarage, beauftragt. Durch die Lage des Grundstückes zwischen der stark befahrenen Bundesstraße und dem Sanna-Fluss wurde Augenmerk auf die Schaffung von definierten Außenräumen gelegt, bei gleichzeitiger Rücksichtnahme auf die Schallsituation.

Städtebau – Der Lage an der Landesstraße wird mit Baumaßnahmen, wie einer Schallschutzwand und speziellen Schallschutzfenstern entgegengewirkt, sodass eine hohe Lebensqualität gewährleistet wird. Nordseitig der Anlage führt entlang der Sanna ein Radweg, der die Anlage Richtung Zentrum zusätzlich erschließt. Die Baukörperabfolge, ähnlich einer „Schlangenlinie“, schafft einen Hof mit „Durchgängigkeit“, straßenseitig wird er durch die Lärmschutzwand geschützt.

Architektur – Die beiden L-förmigen Gebäudeteile bestehen je aus einem Erdgeschoß und vier Obergeschoßen. Die sich aus der gewählten Form ergebenden Innenhöfe sind als halböffentliche Bereiche definiert, die jeweils mit einem großen Kinderspielplatz ausgestattet sind. Die Wohneinheiten im Erdgeschoß haben neben einer Terrasse einen Privatgartenanteil, alle Obergeschoßwohnungen besitzen einen zwei Meter tiefen und sich über die gesamte Breite der Wohneinheit erstreckenden Balkon. Die Gebäudetypen bestehen aus einer Kombination von 3-Spänner- und Laubengangtypen. Im Kern steht die Maximierung der Wohnqualität für den Bewohner, ausgedrückt in flexiblen und großzügigen Wohnbereichen. Durch klare und einfache Strukturen können Aufwand und Kosten zugunsten der Gestaltung minimiert werden. Die Anlage wurde in Betonbauweise errichtet, für die Fassadenverkleidung kommen hochwertige, wartungsfreie Fassadentafeln aus Hochdrucklaminat-Exteriorplatten zum Einsatz. Diese nehmen das Thema „Fließen“ auf und präsentieren sich in hell-dunkler Schichtung, einem Zebra mit fließenden Streifen gleich.

Wohnanlage Landeck
Wohnanlage Landeck
Projekttyp
Wohnbau
Industrie/Gewerbe/Handel
Bauherr
Neue Heimat Tirol, Gemeinnützige WohnungsGmbH, Innsbruck
Standort
6500 Landeck / Österreich
Auftrag
Direktauftrag
Planungsbeginn
2004
Projektzeitraum
2005 - 2006
Projektstatus
Projekt abgeschlossen
Leistungsphasen
Architektur (1-4, 6)
Bruttogeschoßfläche in m2
12.674
Brutto Rauminhalt in m3
64.228
Projektteam
DI Sabine Madersbacher
Projektleitung
DI Markus Prackwieser
Wohnanlage Landeck Wohnanlage Landeck
Zurück; Wohnanlage Landeck

Ähnliche Projekte

Südtirolersiedlung, Telfs

Südtirolersiedlung, Telfs

zum Projekt
Wohnbau Marklfeld, Mils

Wohnbau Marklfeld, Mils

zum Projekt
Haus der Generationen, Volders

Haus der Generationen, Volders

zum Projekt
Wohnbau Sagwerk, Kundl

Wohnbau Sagwerk, Kundl

zum Projekt
Passivwohnanlage Lodenareal, Innsbruck

Passivwohnanlage Lodenareal, Innsbruck

zum Projekt
Wohnpark Rum

Wohnpark Rum

zum Projekt
Wieslanderweg, Völs

Wieslanderweg, Völs

zum Projekt
Wohnbebauung, Jenbach

Wohnbebauung, Jenbach

zum Projekt
Innsbruckerstraße, Völs

Innsbruckerstraße, Völs

zum Projekt
Erweiterung Haus der Senioren, Völs

Erweiterung Haus der Senioren, Völs

zum Projekt
Wohnbebauung Sportplatz Schwaz

Wohnbebauung Sportplatz Schwaz

zum Projekt
Wohnbau Spornbergstraße, Schwaz

Wohnbau Spornbergstraße, Schwaz

zum Projekt