Wohnbau Waagner-Biro-Straße Graz

Wohnbau Waagner-Biro-Straße Graz

Zurück Wohnbau Waagner-Biro-Straße Graz
Blütenweiß statt Stahlgrau! 150 Jahre Firmengeschichte von Waagner-Biro sind auch ein Stück österreichische Zeit- und Wirtschaftsgeschichte, das Gebiet um die Grazer Waagner- Biro-Straße ist daher nicht umsonst vom Stahlhandel und -bau geprägt. Das eingereichte Wettbewerbsprojekt von DIN A4 Architektur sieht einen "Transfer von Stahlgrau in Blütenweiß" vor. Damit soll dem stahlgrauen Ort vor allem mittels Freiraumplanung ein sauberes Image verpasst werden. Erreicht wird dies durch eine entsprechende Pflanzen- und Materialwahl. Pflanzen mit blütenweißen Details wie Schlehdorn, Birke oder Silberlinde bestimmen die Grünstruktur. Dazwischen liegen Wiesen und umweltfreundlich gestaltete Platz- und Wegeflächen, die das Thema Ökologie nochmals hervorheben.

Äußeres Erscheinungsbild – Die Punkthäuser wurden aus ihrer rechteckigen Form herausgelöst und „aufgeklappt“. An der Waagner-Biro-Straße entsteht ein Generationenhaus mit Studentenwohnungen, betreutem Wohnen sowie Kindergarten bzw. Kindergruppe. Die Wohneinheit mit Balkon und Terrasse ist der private Kern, die Innenhöfe der Hofwohnhäuser und die begrünten Dächer der Punkthäuser, die von den Bewohnern genutzt und bespielt werden können, bilden die halböffentlichen Freiräume. Dabei wird der traditionell hohe Grünraumanteil in Graz konsequent umgesetzt. Drei markante Blickbeziehungen (Schlossberg, Plabutsch, Kirchturm von der Pfarre St. Vinzenz) sind vom Planungsareal aus sichtbar und machen die unmittelbare Nähe zur Innenstadt und zur umliegenden Landschaft bewusst. Das „Grüne Netz Graz“, ein übergeordnetes Grünverbindungsnetz, wird in der Freiraumplanung berücksichtigt und bietet den Bewohnern eine alternative Möglichkeit der Fortbewegung zum PKW.

Ölologie – Energieeinsparungen werden durch Minimierung von Wärmeverlusten erreicht, die durch entsprechende Entwurfskomponenten erzielt werden. Sinnvolle Wegführungen für Verkehrsreduzierung und die Sonnenwärme wird sowohl aktiv als auch passiv genutzt.

Projekttyp
Wettbewerb
Bauherr
enw - Gemeinnützige Wohnungs GmbH, Graz
Standort
8020 Graz / Österreich
Auftrag
offener Wettbewerb
Jurierung
2. Stufe
Planungsbeginn
2010
Projektstatus
Projekt abgeschlossen
Projektleitung
DI Conrad Messner
Wohnbau Waagner-Biro-Straße Graz Wohnbau Waagner-Biro-Straße Graz
Zurück Wohnbau Waagner-Biro-Straße Graz

Ähnliche Projekte

Dorfzentrum Angerberg

Dorfzentrum Angerberg

zum Projekt
Erweiterung und Sanierung Pädagogische Hochschule Tirol

Erweiterung und Sanierung Pädagogische Hochschule Tirol

zum Projekt
Neubau Lehr- und Forschungsgebäude für nachhaltige Chemie, Straubing

Neubau Lehr- und Forschungsgebäude für nachhaltige Chemie, Straubing

zum Projekt
Tyrolit Werkskantine

Tyrolit Werkskantine

zum Projekt
LKH HALL Haus 2 – Psychiatrische Stationen

LKH HALL Haus 2 – Psychiatrische Stationen

zum Projekt
Erweiterung VS Dorf in Absam

Erweiterung VS Dorf in Absam

zum Projekt
Star Resort Goldeck

Star Resort Goldeck

zum Projekt
Neubau Kindergarten und -krippe, Imst

Neubau Kindergarten und -krippe, Imst

zum Projekt
Universität Mannheim

Universität Mannheim

zum Projekt
Betreutes Wohnen Lechtal

Betreutes Wohnen Lechtal

zum Projekt
Seesiedlung Völs

Seesiedlung Völs

zum Projekt
Wohnbau Sölden

Wohnbau Sölden

zum Projekt