Haus der Generationen Tulfes

Haus der Generationen Tulfes

Zurück Haus der Generationen Tulfes
Wieder konnte die ARGE Architekturstube und DIN A4 Architektur bei einem generationenübergreifenden Projekt überzeugen. Im HdG Tulfes werden ideale architektonische Bedingungen geschaffen, um Menschen in der ersten und letzten Phase ihres Lebens optimal zu begleiten.

Das architektonische Konzept basiert auf einer möglichst sensiblen und harmonischen Eingliederung der Kubatur in die Umgebung. Dabei wird auf die Bestandsnutzungen und die umgebenden Bebauungen geachtet und versucht, die Beeinflussung möglichst gering zu halten.

Die Erschließung der Kinderbetreuungseinrichtungen wird bewusst von Norden, von der straßenabgekehrten Seite, konzipiert. Von hier aus wird das Gebäude über einen überdachten Vorplatzbereich, der zum Warten, Abstellen von Rädern, Kinderwägen und Ähnlichem dient, erschlossen. Über eine große nutzungsgetrennte Zentralgarderobe erfolgt die interne Verteilung in die erdgeschossige Kinderkrippe und ein Geschoß darüber in die Räumlichkeiten des Kindergartens. Die Räumlichkeiten für den Kinderhort werden in einem Brückenbauwerk untergebracht, wodurch eine kurze und witterungsgeschützte Verbindung zur bestehenden Schule hergestellt wird. Die Fläche darunter bleibt dem allgemeinen Spielplatz erhalten und wird durch zusätzliche überdachte Bereiche aufgewertet.

Im obersten Geschoß befinden sich neben den Räumlichkeiten des Hortes auch die betreubaren Wohnungen samt allen Nebeneinrichtungen wie Seniorenstube und einer überdachten Terrasse. Jeder Wohnung zugeordnet ist auch eine angemessen dimensionierte und die Privatsphäre schützende Loggia.

Der innere Erschließungsbereich der Wohnungen dient gleichzeitig auch als Lichthof für die darunterliegenden Bereiche des Kindergartens und der Kinderkrippe. Über ein innenliegendes Atrium werden die darunterliegenden Räumlichkeiten der Kinderbetreuungseinrichtung natürlich belichtet. Zusätzlich wird über einen ins Treppenhaus integrierten Lichthof Tageslicht in die Bewegungsräume gebracht. Optional können die Bewegungsräume über diesen auch natürlich belüftet werden. Die Wahl der Fassadenverkleidung mit Holz und die konzipierten großzügigen Fensterflächen verleihen dem Gebäude eine gewisse Leichtigkeit. Die sensible Einbettung der Kubatur in den Geländeverlauf verstärkt diesen Eindruck zusätzlich.

Haus der Generationen Tulfes Haus der Generationen Tulfes
Projekttyp
Wettbewerb
Bauherr
Alpenländische Gemeinnützige Wohnbaugesellschaft
Standort
6075 Tulfes / Österreich
Auftrag
geladener Wettbewerb
Jurierung
1. Preis
Planungsbeginn
2022
Projektstatus
in Bearbeitung
Wettbewerbsteam
Architekturstube
DI Conrad Messner
DI Markus Prackwieser
Haus der Generationen Tulfes Haus der Generationen Tulfes
Zurück Haus der Generationen Tulfes

Ähnliche Projekte

Wohnbau Südtirolersiedlung, Wörgl

Wohnbau Südtirolersiedlung, Wörgl

zum Projekt
Kinderbetreuung Kolsass

Kinderbetreuung Kolsass

zum Projekt
Wohnbebauung Bäckerfeld, Linz

Wohnbebauung Bäckerfeld, Linz

zum Projekt
Erweiterung Internatsschule, Stams

Erweiterung Internatsschule, Stams

zum Projekt
Wohn- und Businesspark, Graz

Wohn- und Businesspark, Graz

zum Projekt
Talhäuslweg, Hopfgarten

Talhäuslweg, Hopfgarten

zum Projekt
Studentenwohnheim, Innsbruck

Studentenwohnheim, Innsbruck

zum Projekt
Riedweg Wattens

Riedweg Wattens

zum Projekt
Pfister, Mayerhofen

Pfister, Mayerhofen

zum Projekt
Erweiterung Pflege- und BZ Kramsach

Erweiterung Pflege- und BZ Kramsach

zum Projekt
Sparkasse Kitzbühel

Sparkasse Kitzbühel

zum Projekt
Dorfzentrum Mils

Dorfzentrum Mils

zum Projekt